Hebelschul-ABC

K

KINDgenau e. V. Gaggenau hat die Trägerschaft für die Schulsozialarbeit an unserer Schule übernommen.

Darüber hinaus bietet der Verein vielfältige Angebote und Aktionen für Kinder, Jugendliche und Familien.

 

Informationen zum Programm Klasse2000 finden Sie hier sowie im Elternflyer:

 

Elternflyer Klasse 2000

Nach dem Beginn der 2. Unterrichtsstunde um 8:50 Uhr sind unsere Außentüren verschlossen. So möchten wir vermeiden, dass Unberechtigte Zutritt zum Schulhaus erlangen. Sie finden neben der Eingangstüre eine Klingel, die Sie in dringenden Fällen nutzen können.

Sie haben mehrere Möglichkeiten, uns in der Schule zu kontaktieren, zunächst einmal telefonisch unter der Telefonnummer 07225 9601-0. Da das Büro nicht immer besetzt ist, ist unter diesem Anschluss auch unser Anrufbeantworter geschaltet. Hier können Sie Ihre Nachrichten hinterlassen und uns auch beispielsweise die Erkrankung Ihres Kindes mitteilen.

Wenn Sie uns ein Fax senden möchten, so wählen Sie bitte die 07225 9601-20.

Die E-Mail-Adresse der Schule lautet: poststelle@04143212.schule.bwl.de

Gern leiten wir über das digitale Postfach auch Nachrichten an die Kolleginnen weiter.

Wir kooperieren mit dem Kindergarten St. Josef und den  Wiesenwichteln. Beide Einrichtungen befinden sich in unserer Nachbarschaft.

Im Vorschuljahr lernen wir die zukünftigen Erstklasskinder kennen und begleiten sie auf ihrem Weg zur Einschulung. Neben Kooperationen im Kindergarten besuchen die Kinder uns auch in der Hebelschule und lernen so ihre neue Lernumgebung kennen.

Wenn Ihr Kind aufgrund einer Erkrankung nicht in die Schule kommen kann, so stellen die Lehrerinnen für Ihr Kind eine „Krankenpost“-Mappe zusammen. Diese wird in der Regel von einem Mitschüler Ihres Kindes bei Ihnen vorbeigebracht. Alternativ legen wir die Mappe im Eingangsbereich der Schule ab. Für uns ist wichtig, dass Sie als Eltern über die Unterrichtsinhalte informiert sind. Bitte schauen Sie, dass Ihr Kind die Inhalte wenn möglich aufarbeitet und den verpassten Lernstoff nachholt. 

Wenn Ihr Kind erkrankt ist und nicht am Unterricht teilnehmen kann, bitten wir Sie in jedem Fall um eine Benachrichtigung. Sie können eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter hinterlassen oder eine E-Mail schreiben. Auch ein Mitschüler kann uns die Nachricht überbringen.

Sobald Ihr Kind gesund ist und wieder in die Schule kommt, geben Sie ihm bitte eine schriftliche Entschuldigung für die versäumten Unterrichtstage mit.

M

Von 1. März 2020 an gilt bundesweit das Gesetz für den Schutz vor Masern und zur Stärkung der Impfprävention (Masernschutzgesetz). Damit wird die Masernimpfung für alle Kinder, die in die Kita oder Schule gehen, verpflichtend.

Wir bitten Sie bei Anmeldung Ihres Kindes um Vorlage eines entsprechenden Nachweises über den vollständigen Impfschutz. Dies kann z. B. der Impfpass oder eine ärztliche Bescheinigung sein.

Weitere Informationen zum Masernschutzgesetz finden Sie auf den Webseiten des Kultusministeriums Baden-Württemberg unter: https://km-bw.de/Masernschutzgesetz

In Notfällen oder bei Unfällen leisten die Kolleginnen der Schule erste Hilfe bzw. sie veranlassen medizinische Versorgung. In besonderen Notfällen, die im Einzelfall mit den betroffenen Eltern abgesprochen und schriftlich fixiert werden, verabreichen die Kolleginnen  Medikamente, wenn das Eintreffen eines Notarztes nicht abgewartet werden kann.

Sonst sind die Kolleginnen dafür nicht heranzuziehen. Das bedeutet, dass die Lehrerinnen die Einnahme von erforderlichen Medikamenten nicht überwachen und nicht kontrollieren.

In unserer Mensa im OG schmeckt unseren Ganztagskindern das Mittagessen.

Im Rahmen der Ganztagsbetreuung besteht für Ihr Kind die Möglichkeit, kostenpflichtig in unserer Mensa am gemeinsamen Mittagessen teilzunehmen.

Die Teilnahme am Mittagessen ist eine wesentliche Voraussetzung zur optimalen Versorgung des Kindes im Ganztag und dient der Erhaltung der Lern- und Leistungsfähigkeit sowie der Stärkung der Schulgemeinschaft. Die Anmeldung ist daher wünschenswert und wird von uns ausdrücklich befürwortet.

Zur Auswahl stehen zwei Menüs, davon eines fleischlos. Das Essen erhalten wir täglich von unserem Lieferanten, der Daimler Gastronomie GmbH. Weitere Informationen finden Sie in unserem Anmeldeformular für die Offene Ganztagsschule. Selbstverständlich können Sie bei auftretenden Fragen auch gerne Kontakt mit uns aufnehmen.

P

Die Parkplätze vor der Schule sind ausschließlich für das schulische Personal vorgehalten.

Der Schulhof bzw. das Schulgelände darf von Ihnen nicht befahren werden. Dazu gehört auch der Einfahrtsbereich.

Wenn Sie mit dem Auto kommen, nutzen Sie bitte die Parkplätze an der Körnerstraße, um Ihr Kind aussteigen zu lassen.

Dass Sie Ihr Fahrzeug im Bereich der Schule mit größtmöglicher Aufmerksamkeit und Vorsicht steuern, sollte selbstverständlich sein.

R

Siehe "WICHTIGE MAPPE / ELTERNMAPPE"

S

Im Laufe der vier Schuljahre, die Ihr Kind bei uns in der Schule verbleibt, wird es immer wieder Schulbücher von der Schule ausgeliehen bekommen. Diese Bücher sind Eigentum der Stadt Gaggenau, und die Kinder sind angehalten, mit diesen pfleglich umzugehen. So sind sie etwa mit einem Umschlag zu versehen und in den Büchern dürfen keine Eintragungen vorgenommen werden. Bei Beschädigungen sind Sie zum Ersatz verpflichtet.

Wir erhalten im Rahmen des Programms wöchentlich eine Obstlieferung in die Schule. Mit dieser Lieferung soll ein kleiner Betrag dazu geleistet werden, dass die Kinder sich frisch und gesund ernähren. Die Früchte werden den Kindern in den Klassen unentgeltlich zur Verfügung gestellt, gern greifen die Kinder auf die Früchte als Pausensnack zurück.

Das Ziel des EU-Schulfruchtprogramms ist es, Kinder möglichst früh an ein gesundheitsförderndes Ernährungsverhalten heranzuführen und zu vermitteln, dass Obst und Gemüse nicht nur gesund ist sondern auch lecker schmeckt. Jede Portion Schulobst und -gemüse, die die Einrichtungen über das EU-Schulprogramm verteilt, wird mit einem festen Betrag aus EU-Mitteln gefördert. Dieser Förderbetrag deckt in der Regel etwa 75 Prozent der Kosten. Durch das Engagement des Fördervereins der Hebelschule, der den Restbetrag finanziert, ist uns die Teilnahme an diesem Schulobstprogramm möglich.

...gibt es bei uns auch! Die Trägerschaft hat "KINDgenau e. V." übernommen.

Nähere Infos finden Sie hier!

Siehe "BÜROZEITEN"

Die wöchentlich gültigen Speisepläne werden regelmäßig unter "Aktuelles" eingepflegt.

Informationen zu Zusatzstoffen / Allergenen

Für die großen Pausen stehen den Kindern Spielgeräte zur Verfügung. So haben sie in dieser Erholungszeit die Möglichkeit, aktiv zu spielen.

 

Unter der Woche lassen die meisten Kinder unserer Schule ihren Sportbeutel an ihrem Garderobenhaken hängen. In ihm befindet sich Wechselkleidung (Sporthose und Oberteil) sowie ein paar feste Turnschuhe und Turnschläppchen. Bitte nehmen Sie den Sportbeutel zum Wochenende mit heim und bestücken ihn mit frischen Sportkleidern.

Unsere Lehrerinnen und Lehrer nehmen sich gern die Zeit für ein Gespräch mit Ihnen. Allerdings bitten wir darum, dass Sie mit uns einen Termin vereinbaren. Dieses kann über einen Eintrag im Grundschulplaner geschehen.

An einem prall gefüllten Schulvormittag bleibt keine Zeit für ein Gespräch zwischen „Tür und Angel“. 

Wir gehen in unsere Gespräche gern vorbereitet – damit wir Ihnen auch wirklich umfassende Informationen zukommen lassen können.  Mit einer Terminabsprache ist uns die Vorbereitungsmöglichkeit gegeben.

T

Die Kinder tragen in der Turnhalle Turnschuhe mit festen Sohlen. Bitte achten Sie darauf, dass die Sohlen abriebfest sind. Wenn wir im Winter an die Turngeräte gehen, werden Sie eventuell gebeten, Ihrem Kind auch Turnschläppchen mitzugeben. Ebenso werden wir um Schuhe für den Sportplatz bitten, wenn wir die Außenanlage nutzen möchten.

U

Es ist unser Ziel, dass Unfälle erst gar nicht passieren. Insbesondere der Sportunterricht birgt ein erhöhtes Verletzungsrisiko. Daher gilt:

  • Keinen Schmuck tragen, z. B. Halsketten, Ringe, Armreife, große Ohrringe u. ä.
  • Brillenträger legen ihre Brille ab.
  • Lange Haare werden zusammengebunden.

Kinder legen die oben genannten Gegenstände zu Beginn der Sportstunde ab. Die Kolleginnen sind angehalten, dies sicherzustellen. Weigert sich ein Kind beispielsweise, seine Kette abzulegen, so darf es nicht mitturnen. Bitte haben Sie für diese Vorgehensweise Verständnis. Sie dient dem Wohl der Kinder.

Bei uns fällt niemals spontan und ohne eine „Vorwarnung“ Unterricht aus. Wenn Sie Ihr Kind morgens zu uns bringen, können Sie sicher sein, dass es zu den vorgesehenen Unterrichtszeiten bei uns verbleibt.

Für den Fall, dass sich einmal am Stundenplan etwas ändern muss (etwa, weil eine Lehrkraft erkrankt ist), werden Sie schriftlich über die Planänderung informiert. Allerdings betrifft das dann in der Regel auch nur die Randstunden (erste und sechste Stunde) des Schulvormittages. In den anderen Zeiten von 8:50 Uhr bis 12:25 Uhr sind wir verlässlich.

Ganztageskinder werden an den Ganztagen zuverlässig betreut. Kinder, die in der VGS angemeldet sind können diese auch bei Unterrichtsausfall nutzen. Bedingung ist, dass das benötigte Zeitband gebucht ist.